wahrer Winter in Mainz

 

das war ein tolles Wintercup-Rennen!

Einige Absagen wegen der Wettervorhersage mussten die Ausrichter noch bis morgens empfangen, aber jeder, der es nach Mainz geschafft hatte, war begeistert. Die Anfahrt nach Mainz war für die meisten noch ohne Probleme, bei der Rückfahrt nach Hause dauerte es bei allen etwas länger. Ein schönes Winterwetter sorgte für wunderschöne Bilder beim zweiten Lauf des Hot Freeze Wintercups in Mainz. Es begann um 10 Uhr an zu schneien und scheite und schneite und schneite und schneite. 

Wieder war auch ein Ruderboot Vierer mit Steuermann dabei, der als Hase fugierte, denn es waren 500 Euro ausgeschrieben für den, der diesen Vierer schlagen kann und als erster ins Ziel kommen sollte. Die Jungs ließen den Kanuten jedoch keinen  Chance und kamen mit der besten Zeit ins Ziel. Dahinter holte sich Marcel Paufler seine ersten vollen 200 Punkte ab, nachdem er in Herdecke hinter Doppel-Olympiasieger Max Rendschmidt ins Ziel kam. Die beiden Kölner Andreas Heilinger und Markus Gickler belegten Platz zwei und drei bei den Einer-Kajaks. Eef Haaze konnte knapp gegen Hedy Pol gewinnen, somit bleibt es sehr spannend zwischen den beiden Niederländerinnen, wobei Eef wegen eines Trainingslagers in Venlo nicht dabei sein wird. Ist dies endlich mal die Chance für Hedy Pol? Sie ist schon so lange beim Wintercup dabei und konnte nie den Gesamtsieg holen. 

Joep van Bakel beschwerte sich in Herdecke noch über die Abwesenheit von Ole Schwarz und Normen Weber. Jetzt waren die beiden dabei und Joep fehlte. Ole gewann souverän gegen Normen Weber, was sicher einige überraschte. Normen hatte aber schnell mangelndes Training als Ausrede parat. In Venlo können wir uns über ein Battle aller drei Spitzenfahrer freuen, kündigten sie an. Von den Damen traute sich nur Tina Funke in das Schneegestöber und holte wichtige Punkte für ihre Gesamtwertung. 

Vor allem den kleinsten gilt hoher Respekt bei diesen Bedingungen. Sie kämpften sich aber alle durch und der härteste und schnellste Kämpfer war Leo Bonnmann, er siegte mit guten Abstand vor Raphael Richter. Sehr beeindruckend auch die Leistung von Marlene Wesseling, die als Gesamt vierte Schülerin mit einer tollen Zeit ganz vorne bei den Jungs einreihen konnte. Toller Einsatz von allen Schülern, denn wer solche Wettkämpfe bei diesem Schneesturm mitmacht, den kann in der kommende Saison nichts mehr schocken!!

Es war an diesem Tag wirklich hart, kalt und anstrengend, aber alle Teilnehmer kamen mit einem Lächeln vom Wasser. Paddeln unter diesen Bedingungen ist eine Herausforderung und ein Erlebnis, inklusive toller Bilder für die Wintercup-Geschichte. Super Event, Danke an die Mainz-Mombacher um Peter Plötz!! 

Ergebnis

Zwischenstand nach 2 Wettkämpfen

Video

ganz tolle Bilder hier von Maja Uphoff-Jaedicke

 

Haupt-Sponsoren

weitere Sponsoren